04: quergelesen: Ein Gemälde von unten und oben – Mit moderner Bodensensorik den Geheimnissen unserer Böden auf der Spur

Sie sind Wasserfilter, Nährstoffspeicher, Lebensraum und sogar Klimaschützer: Böden erfüllen viele Funktionen, ohne die der Mensch nicht existieren könnte. Um so viele Informationen wie möglich über diese Multitalente zu erhalten, werten Brandenburger Wissenschaftler Drohnen- und Satellitenaufnahmen aus und blicken mit spezieller Bodensensorik tief in die Welt unter unseren Füßen. Ihre Erkenntnisse ziehen sie hierbei oft aus einer erstaunlichen Vielfalt an Farben, die die Aufnahmen und Proben offenbaren.

Für den Hörbeitrag haben wir den Sound “UAS Drone Pass 04.wav” von DCPoke, gefunden auf Freesound.org, verwendet.

Newsletter abonnieren

Vier- bis sechsmal jährlich informieren wir über Fakten, News und Ideen rund um die Landwirtschaft der Zukunft.